Ameisen im Spielhaus! – Tipps zur Bekämpfung

Besonders in der warmen Jahreszeit kommt es oft vor, dass sich Ameisen auch in den Spielhäusern verkriechen. Hier ist es schön warm und sie finden eine gute Umgebung zum Leben vor. Dann ist es hilfreich, wenn man mit einem speziellen Ameisenköder arbeitet. Natürlich sollte dieser so installiert oder untergebracht werden, dass die Kinder beim Spielen nicht mit dem Gift im Köder in Kontakt kommen können. Auf diese Weise werden die kleinen Plagegeister einfangen und nach und nach entsorgt. Das Spielhaus ist wieder frei zum Spielen und die Kinder können in einem Haus, das frei von Ungeziefer ist, auf Entdeckungsreise gehen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns genauer mit einer Ameisenfalle. Wie wirkt das Ameisengift und wie lange dauert es, bis alle Ameisen entfernt sind? Ist das Gift für Menschen gefährlich?

Ameisenfallen in der Praxis – So funktioniert der Köder

Wenn eine Ameisenfalle im Spielhaus zum Einsatz kommen soll, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Auf diese Weise wird die Ameisenentfernung zum Erfolg!

(weitere Tipps gegen Ameisen finden Sie auch hier)

  • Beispiel: Celaflor-Ameisenköder
  • 2 Dosen reichen aus für etwa 15 m²
  • die beiden Dosen werden auf die Laufwege der kleinen Ameisen gestellt
  • aus den Dosen strömt ein starker Geruch, dem die Ameisen nicht widerstehen können
  • die Ameisen holen sich durch die Öffnungen in der Dose das Gift
  • sie verfüttern das Gift an die Brut
  • so werden alle Ameisen vernichtet und es können auch keine neuen schlüpfen

Wie lange dauert die Ameisen-Entfernung?

Es dauert nicht lange, bis sich das Problem mit den Ameisen gelöst hat. Wenn Sie die Dosen am Abend aufstellen, können Sie am kommenden Morgen schon mit einem Erfolg rechnen. Schon am nächsten Morgen sind alle Ameisen verschwunden und Sie brauchen sich auch um keine Neuen zu kümmern. Der Einsatz dauert auf jeden Fall nicht länger als 24 Stunden, bis alle Ameisen entfernt sind. Die Ameisen finden den Köder und begeben sich schon nach kurzer Zeit in die Dosen mit dem Köder. So können Sie die Ameisenplage beseitigen.

Ist das Ameisengift für Menschen schädlich?

In dem Ameisenköder ist Fipronil enthalten. Dieses Gift ist mit einer Konzentration von 0,5 g/kg in dem Köder enthalten. Laut Hersteller ist der Köder sowohl für Kinder als auch für Hunde oder Katzen nicht gefährlich, wenn diese damit in Kontakt kommen sollten. Das spezielle Kontaktgel befindet sich in einer Dose aus Plastik, die nur über sehr kleine Öffnungen verfügt. So ist es sowohl für Tiere als auch für Kinder nur sehr schwer heranzukommen. Dem Ködergel sind außerdem spezielle Bitterstoffe beigemischt, die Kinder und Tiere nicht mögen. Die Konzentration des Fipronils ist nur sehr gering, sodass nur eine geringe Gefahr besteht, dass Kinder oder Tiere daran erkranken.

Das Ameisengift wirkt nur bei Wirbellosen. Bei Säugetieren und Vögeln kann es nur in hohen Mengen Schäden verursachen. Der Köder befindet sich sicher in einer verschlossenen Dose, die nur über sehr kleine Öffnungen verfügt. Die Bitterstoffe führen dazu, dass Kinder oder Tiere dieses Gel nicht essen wollen. Der Ameisenköder von Celaflor ist also sehr familienfreundlich und für den Einsatz in Spielhäusern zu empfehlen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.