Reithelm für Kinder

Kinder und vor allem Mädchen reiten gerne. Um sich nicht zu verletzen, sollte der Kopf des Kindes mit einem passenden Reithelm ausgestattet werden. Dieser muss fest sitzen und optimal auf die Kopfgröße des Kindes eingestellt sein. Wir geben Tipps, die beim Kauf eines geeigneten Reithelms beachtet werden sollten. Lesen Sie einen interessanten Ratgeber-Artikel zum Thema Reithelm für Kinder.

Der optimale Reithelm für Kinder – Tipps und Infos

Bei zahlreichen Kindern ist der Reithelm nicht unbedingt beliebt. Er wird als notwendiges Übel ertragen und wird von den Kindern beim Reiten oft als störend empfunden. Wenn Sie einen passenden Reithelm für Ihr Kind käuflich erwerben möchten, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. (Quelle: helmwelt.eu)

  • Achten Sie auf Sicherheit und Qualität des Helms!
  • der Helm sollte der europäischen Norm entsprechen
  • Lassen Sie das Kind über Farbe und Design des Helms entscheiden!
  • nur ein getesteter und geprüfter Helm ist ein guter Helm
  • der Helm sollte luftig, leicht und sicher sein

Der richtige Reithelm für das Kind – Empfehlungen

Genau wie eine passende Reithose und Reitstiefel zu einer vernünftigen Reiterausrüstung für Kinder gehören sollte auch ein geeigneter Reithelm nicht fehlen. Der Helm dient dazu, den kleinen Reiter vor Verletzungen bei einem unvorhergesehenen Unfall zu schützen. Gerade wenn man erst Reiten lernt, gehört ein Reithelm auf jeden Fall zur Grundausrüstung. Kinder sind oft noch unerfahren im Umgang mit dem Pferd und so kann es z. B. bei einem Sturz zu bösen Verletzungen im Bereich des Kopfes kommen. Der Kinderreithelm sollte also in der Lage sein Erschütterungen abzufangen. Auch Verletzungen aufgrund von Tritten mit dem Pferdehuf können auf diese Weise vermieden werden.

Je nach Modell sind im Handel auch Kinderhelme verfügbar, die individuell auf die Kopfgröße des Kindes angepasst werden können. Damit es unter dem Reithelm nicht zu warm wird, sollte die Kopfbedeckung mit einem speziellen Ventilationssystem ausgestattet sein. Entscheiden Sie sich nicht für ein Helm-Modell, indem Sie nur das Design und die Optik in Augenschein nehmen! Die entscheidenden Faktoren sollten die Sicherheit und die Qualität des Helms sein. Der Kinderhelm sollte über stufenlose Einstellungsmöglichkeiten verfügen, damit er optimal der Form des Kopfes angepasst werden kann und später nicht rutscht.

Reithelme für Kinder – Beispiele

In der folgenden Übersicht stellen wir Ihnen einige Kinderreithelme genauer vor.

Covalliero Reithelm Beauty VG1:

Dieser Reithelm ist für Kinder gut geeignet. Das Kopfband kann stufenlos eingestellt werden, damit ein sicherer Halt gewährleistet ist. Die Helmschale ist stoßfest und der Helm selbst ist mit einem  ausgeklügelten Ventilationssystem ausgestattet. Der Helm hat eine schlanke Form und ist für Kinder geeignet, die gerade das Reiten erlernen wollen.

Kerbl Kinder Reithelm Beauty:

Dieser Kinderreithelm ist aufgrund seiner rosa Farbe vor allem bei Mädchen beliebt. Die Helmschale ist extrem stoßfest und gewährleistet so ein sicheres Reiten. Für ein optimales Klima unter dem Helm sorgt ein spezielles Belüftungssystem.

Casco Reithelm Mistrall:

Dieser Kinderhelm ist in verschiedenen Designs und Größen erhältlich. Er verfügt über eine Fresh-Air-Ventilation, die für ausreichend Luft unter dem Helm sorgt. Er hat ein Gewicht von etwa 500 Gramm und kostet im Handel je nach Größe zwischen 30 und 100 Euro.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.