Selbstgebasteltes Babyspielzeug – Tipps für Eltern

Ein kleines Kind kann vor allem in den ersten Monaten bereits teuer werden. Es müssen u. a. Strampler, Windeln und ggf. verschiedene Nuckel gekauft werden. Das geht bei vielen Familien ganz schön ins Geld und Eltern schauen sich nach Einsparmöglichkeiten um. Das Einkommen der Eltern ist dafür verantwortlich, wie viel für das Kind in den ersten Lebensjahren ausgegeben kann. Gibt es da nicht Chancen etwas Geld zu sparen? Mit selbst gebasteltem Babyspielzeug haben Eltern die Möglichkeit den Geldbeutel zu schonen und können beim Basteln ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Wir betrachten einige schöne Ideen genauer und geben Tipps und Rat.

Idee Nr. 1: Eine Ziehrassel einfach selbst bauen

Mit den folgenden Tipps bietet sich Ihnen die Möglichkeit,  das beliebte Baby-Spielzeug einer Kinderrassel einfach selbst zu bauen (Quelle: Elterngeld.de)

Folgendes benötigen Sie, um die Ziehrassel für Kinder optimal anzufertigen:

durchsichtige Plastik-Flaschen, eine Schere, 1 Seil, eine Rolle Textilklebeband, bunt gestaltete Kugeln, 1 Löffel, durchsichtigen Kleber, der auf natürliche Basis hergestellt wurde

Anleitung:

Zunächst halbieren Sie die PVC-Flaschen. Dazu nehmen Sie am besten ein scharfes Messer. Dann entfernen Sie die Verschlüsse mit der Schere. Die beiden Flaschenoberteile stecken Sie nun ineinander. Danach verschließen Sie die Nahtstellen der Flaschen mit dem durchsichtigen Kleber. Wichtig: Bevor Sie die Flaschenteile zusammenstecken, füllen Sie die farbigen Kugeln dort hinein. Am besten können Sie die Innenflächen der Flaschen mit dem Stil eines geeigneten Holzlöffels befestigen. Damit sich das Kind später an den scharfen Kanten der Flaschenteile nicht verletzen kann, kleben Sie dann die Ränder mit dem Textilklebeband ab. Im letzten Schritt fädeln Sie das Seil durch die beiden Flaschenöffnungen und knoten es an den Enden zusammen. Fertig!

Idee Nr. 2: Bälle zum Baden aus Luftballons

Diese Baby-Spielzeug-Idee ist gut für Sie geeignet, wenn Sie noch ein paar Stoffreste herumliegen haben.

Anleitung:

  • 1. Nehmen Sie die Stoffreste zusammen und formen Sie daraus einen Ball
  • 2. Schneiden Sie einen Luftballon auseinander
  • 3. Dei Hülle des Ballons ziehen Sie nun über den Stoffball
  • 4. Am besten verwenden Sie sicherheitshalber einen zweiten Luftballon
  • 5. Auf diese Weise lassen sich wunderschöne Bälle formen, die beim Baden zum Spielen verwendet werden können

TIPP: Diese Bälle lassen sich auch sehr gut als Antistressbälle für die Eltern verwenden.

Idee Nr. 3: Die geniale Schneebesen-Rassel

Diese Idee ist so genial wie einfach! In einen Schneebesen können Sie z. B. einen kleinen Tischtennisball hineingeben und es ergibt sich ein wunderbares Baby-Spielzeug. Natürlich ist es auch möglich, andere geeignete Utensilien in den Schneebesen hineinzugeben. – Hauptsache es rasselt…

Idee Nr. 4: Die selbstgemachte Klapperschlange

Diese Idee lässt sich mit den Deckeln von Babynahrungsgläsern verwirklichen. Dazu müssen Sie zunächst gesäubert werden. Dann stechen Sie in der Mitte ein Loch hinein und fädeln Sie auf ein band auf. Dazu müssen die Deckel an der gewünschten Stelle vorne und hinten mit einem Knoten fixiert werden. Scharfe Ecken an den Deckeln sollten auf jeden Fall abgeschliffen werden! Diese Klapperschlange macht laute Geräusche und wird wahrscheinlich schnell zum Lieblingsspielzeug Ihres Babys werden. Eine tolle Möglichkeit Geld zu sparen. Die Länge des Ziehseils können Sie variieren und der individuellen Größe des Kindes anpassen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren Ideen!


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.