Skip to main content

Krabbelmatten für Kinder – Tipps und Infos

Kleinkinder und Babys fangen früh mit dem Krabbeln an. Da ist es sehr hilfreich, wenn man sich eine spezielle Krabbelmatte zulegt, auf der die Kleinen sich bewegen können. Auf diese Weise werden Hände und Knie geschont und es kann frei gespielt werden. Wir beschäftigen uns näher mit dem Thema Krabbelmatten und geben Tipps und Rat! Was sollten Eltern beachten, wenn Sie eine Krabbelmatte für das Kind käuflich erwerben?

Krabbelmatten-Tipps

Krabbelmatten sind vom Material und der Beschaffenheit sehr ähnlich zu Spielmatten. Der spezielle Unterschied liegt aber darin, dass die Krabbelmatten über keine Aufdrucke oder Motive verfügen. Es gibt in diesem Bereich auch besonders hochwertige Krabbelmatten. Sie können bis zu 4 cm dick sein und sind somit dann sehr robust. Auf einer Krabbelmatte hat das Baby optimale Möglichkeiten krabbeln zu lernen. Auf diese Weise wird die Entwicklung des Kindes gefördert und Sie können zusehen, wie es den Kleinen gut geht. Eine Krabbelmatte ist z. B. in der Lage vor dem kalten Fliesenboden in der Küche zu schützen. Krabbelmatten können größer sein als herkömmliche Spielmatten. Damit kann man einen ganzen Raum auslegen.

(Quelle: www.baby-kind-spielzeug.de)

Kauftipps für Eltern

Wenn Sie Ihrem Kind eine spezielle Krabbelmatte kaufen möchten, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Lesen Sie verschiedene wichtige Tipps für den Kauf.

  • achten Sie auf die entsprechende Dicke der Krabbelmatte (sie darf weder zu dünn noch zu dick sein)
  • Freiheit von Schadstoffen und Zertifizierung mit ÖkoTex
  • überlegen Sie sich vor dem Kauf genau, welche spezielle Größe Sie benötigen (größere Krabbelmatten passen eventuell nicht in die Waschmaschine)
  • Krabbelmatten sind in vielen Fällen nicht mit speziellen Motiven oder Mustern ausgestattet
  • überlegen Sie sich vor dem Kauf der Matte, ob Sie ein System benötigen, das beliebig erweitert werden kann
  • die Krabbelmatte sollte nicht zu hart und nicht zu weich sein
  • die Matte sollte rutschfest sein
  • ist es möglich, die Matte in der Waschmaschine zu waschen?

Für wen sind Krabbelmatten besonders geeignet?

Spezielle Krabbelmatten sind für alle Kinder geeignet, die gerne spielen und sich am Boden bewegen. Schon wenige Monate nach der Geburt beginnt die Phase des Krabbelns. Die Matte schützt vor kalten und glatten Untergründen. Sie kommt hauptsächlich im Kinderzimmer zum Einsatz. Eine Krabbelmatte sollte also rechtzeitig besorgt werden. Die Matten können über mehrere Jahre verwendet werden, denn man kann darauf auch Eisenbahnen oder Türme aufbauen. Zum Basteln bildet so eine Matte die ideale Unterlage. In der Regel sind Krabbelmatten abwaschbar und können somit einfach und unkompliziert gereinigt werden. Auf diese Weise kann auch ein teurer Teppich geschont und geschützt werden.

Eine Krabbelmatte – Die perfekte Unterlage für Ihr Baby

Sobald das Kind geboren ist, sollte man sich nach eine geeigneten Krabbelmatte umschauen. Kinder fangen in der Regel ab dem sechsten Monat an zu krabbeln. Spezielle Krabbelmatten gibt es in unterschiedlichen Größen. Sie können die Matte in einer passenden Farbe auswählen. Bei manchen Krabbelmatten ist es sogar möglich, verschiedene weitere Matten anzudocken. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, die Spiellandschaft je nach Bedarf zu erweitern. Grundsätzlich sind die Matten zum Krabbeln aus Kunststoff gefertigt. Achten Sie genau auf die Inhaltsstoffe der Matte!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *