Skip to main content

Sport treiben an einer Kletter-Wand für das Kinderzimmer

Kinder benötigen vor allem in jungen Jahren Bewegung. Mit einer speziellen Kletterwand haben die Kleinen die Möglichkeit, sich auszutoben und ihre eigenen Grenzen kennenzulernen. Doch was gibt es für Eltern zu beachten, wenn eine Kletterwand angeschafft werden soll. Wir geben ihnen Tipps mit auf den Weg und beschäftigen uns näher mit diesem Thema. Außerdem finden sie im folgenden Text Infos zu verschiedenen Kletterwandbeispielen.

Spezielle Kletterwände für drinnen und draußen

Klettergerüste für Kinder gibt es im Handel für drinnen und draußen. Hiermit können die kleinen Kraft aufbauen und sich austoben. So eignet sich z. B. auch eine Sprossenwand im Kinderzimmer, die einfach von den Eltern montiert werden kann. Manche Kletterwände lassen sich auch modulweise erweitern und wachsen so mit dem Alter der Kinder. Bei speziellen Kletterwänden sieht es so aus, dass diese auch auf einen besonderen Schwierigkeitsgrad abgestimmt werden können. Außerdem sehr beliebt sind auch sogenannte Kletterdreiecke oder Kletterbögen, die für Spaß und Freude im Kinderzimmer sorgen. Mit einem Kletternetz im Kinderzimmer können die Kleinen ihre eigenen Grenzen kennenlernen. Ein spezielles Klettersechseck sorgt für Abwechslung bei den Kindern und bietet individuelle und vielseitige Möglichkeiten zum Spielen.

Kinder-Kletterwände – Einige Beispiele

Im folgenden Textabschnitt finden sie interessante Informationen zu verschiedenen Kletterwand-Modellen. Diese speziellen Infos können eine Kaufhilfe für sie als Eltern sein.

Beispiel 1: Kletternetz von small foot

  • dieses Kletternetz besteht aus stabilen Seilen, die aus Kunststoff gefertigt sind
  • das Netz wird an stabilen Schlaufen aufgehängt
  • sorgt für eine Ausbildung der Motorik und fördert die Ausdauer
  • ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet
  • die Größe kann individuell bestimmt werden
  • Preis: etwa 40,- Euro

Beispiel 2: Kletterbogen von KlapperSpecht

  • der Bogen bietet vielfältige Möglichkeiten zum Spielen
  • damit wird die Bewegungssicherheit der Kinder geschult
  • es wird ein fantasievolles Spiel gefördert
  • es kann mit weiteren zusätzlichen Teilen ausgestattet werden (wie z. B. ein Rutschbrett)
  • die einzelnen Ecken sind alle abgerundet
  • kann von Kindern bis zu einem Alter von 8 Jahren genutzt werden
  • Preis: etwa 210,- Euro

Beispiel 3: Kletterdreieck von KlapperSpecht

  • das Kletterdreieck ist handgefertigt
  • damit wird die Motorik verbessert und die Beweglichkeit geschult
  • es kann von Kindern im Alter von bis zu 6 Jahren verwendet werden
  • mit einer passenden Decke kann es zu einer gemütlichen Höhle umfunktioniert werden
  • Freude am Spielen für die Kleinen
  • ist aus Massivholz Buche gefertigt
  • Achtung: Bitte nur in der Gegenwart einer erwachsenen Aufsichtsperson nutzen!
  • Preis: etwa 200,- Euro

Beispiel 4: Kletterwand von Gartenpirat

  • diese kinderfreundliche Kletterwand ist für innen geeignet
  • verfügt über stabile Klettergriffe
  • besteht insgesamt aus 4 Platten
  • es gibt vormontierte Befestigungspunkte für Klettersteine
  • kann an eine tragende Wand montiert werden
  • ist für Kinder ab einem Alter von 3 Jahren geeignet
  • Bitte nur mit erwachsener Aufsichtsperson nutzen
  • Material: Birkenholz

Fazit: Klettern im Kinderzimmer zu Hause macht Spaß und Freude!

Kinder lieben es zu klettern und sich zu bewegen. Mit einer speziellen Kletterwand haben die Kleinen die Möglichkeit, sich auszuprobieren und können eine neue Welt entdecken. Wichtig ist, dass immer eine Aufsichtsperson mit dabei ist. So kann man schnell und zielgerichtet eingreifen, wenn es beim Klettern einmal zu Problemen kommen sollte. Unsere Tipps helfen allen Eltern weiter, die sich für eine Kinder-Kletterwand interessieren.


Ähnliche Beiträge