Skip to main content

Umzug mit einer Großfamilie – Passende Tipps

Wer mit einer Großfamilie umziehen möchte, sollte einige wichtige Tipps beachten. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit als größere Familie Geld und Zeit einzusparen. Wir beschäftigen uns näher mit diesem Thema und geben ihnen wichtige Tipps und Ratschläge mit auf den Weg. So wird der Umzug mit einer Großfamilie zum Erfolg!

Großfamilien-Umzug: Allgemeine Tipps für Eltern

Mit den folgenden Tipps haben sie als Eltern die Chance den Umzug einer Großfamilie möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen. Lesen sie spezielle Ratschläge für Familien mit mehreren Kindern.

1. Beschriften sie auf jeden Fall die einzelnen Umzugskartons passend! Auf diese Weise können sie jede Menge Zeit einsparen. Die Schrift sollte groß und auch von weitem lesbar sein. Es sollte aufgelistet werden, was in den Kartons steckt. Das erleichtert das Leben ungemein.

2. Vetrauen sie nicht blind Grundrissen aus der Vergangenheit! Im Nachhinein könnten z. B. Türen ausgetauscht worden sein.

3. Packen Sie die einzelnen Kartons nicht zu schwer. Wer mischt, gewinnt! So sollten in einem Karton z. B. nicht nur Bücher untergebracht werden. Mischen sie immer leichte mit schweren Sachen. So können die Helfer an Tag des Umzugs alle Umzugskartons ohne Probleme tragen.

4. In ein oder zwei Kartons sollten Sie die wichtigen Ausweispapiere, Dokumente usw. verstauen. So haben sie sie immer schnell zur Hand.

5. Nutzen sie auch den Stauraum in Möbelstücken. In Schränken kann ohne Probleme Wäsche untergebracht werden.

6. Werden sie sich darüber bewusst, dass ein Umzug meist teurer wird als man ihn geplant hatte.

TIPP: Hier gibt es wichtige Tipps zum Thema „Günstig Umziehen

Mit der Familie umziehen – Weitere Ratschläge

Wer seinen Umzug mit der eigenen Familie gut plant, hat halb gewonnen. Mit unseren Ratschlägen bringen sie den Familienumzug erfolgreich über die Bühne!

  • legen sie einen genauen Umzugstermin fest und nehmen sie ggf. Urlaub
  • organisieren sie eine ausreichende Anzahl an Helfern
  • reservieren sie den Umzugstransporter im Vorfeld
  • beantragen sie bei Bedarf eine Halteverbotszone vor dem Haus bei der zuständigen Behörde
  • verschenken oder entsorgen sie das Hab und Gut, das nicht mitgenommen werden soll vor dem Umzug
  • planen sie die Betreuung der Kinder am Tag des Umzugs ein
  • stellen sie Sackkarren und Transportgurte bereit
  • sorgen sie schon vorher für die Verpflegung der Kinder und Helfer
  • denken sie auch an die Dinge auf dem Dachboden und im Keller
  • planen sie vorher mit den Kindern wie die zukünftigen Kinderzimmer aussehen sollen

Umziehen mit Kindern – Ein Kinderspiel?

Am besten schauen sie sich die neue Umgebung mit den Kindern vorher schon einmal in Ruhe an. Sie können zusammen mit den Kindern die einzelnen Spielsachen einpacken. Lieblingsspielzeug und die beliebtesten Kuscheltiere sollten unverpackt bleiben. So sind sie auch am Umzugstag verfügbar. Wenn sie weiter wegziehen sollten sie für die Kinder auf jeden Fall eine Abschiedsparty einplanen. So fällt der Umzug in das neue Leben leichter. Am Umzugstag selbst sollten sie je nach Alter der Kinder eine spezielle Betreuungsperson beauftragen. Das können Oma, Opa oder z. B. auch die Tante sein. Wenn alle Möbel im neuen Heim sind, sollten sie die Kinderzimmer zuerst einrichten. So haben die Kinder ihren gewohnten Rückzugsort und können zu einer angemessenen Zeit ins Bett gehen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *