Gesunde Ernährung für Kinder

Wenn Kinder sich gesund ernähren sollen, benötigen sie eine ausreichende Zahl von verschiedenen wichtigen Nährstoffen, die nicht fehlen dürfen. Diese braucht das Kind zum Wachsen. Die gesunde Ernährung wirkt positiv auch auf das Bewegungsverhalten des Kindes. Wir geben Tipps und Ratschläge für eine gesunde Ernährung von Kindern.

Spezielle Tipps zum Thema gesunde Kinderernährung

Es gibt eine gute Nachricht! Es sind keine aufwendigen Rezepte oder ein spezielles Zählen der Kalorien notwendig um eine gesunde Ernährung von Kindern zu gewährleisten. Auch auf besondere Kinderlebensmittel kann gut und gerne verzichtet werden. Vielmehr sind eine ausgewogene Kost und ein paar grundsätzliche Regeln nötig, damit das Kind sich gesund ernährt. Lesen Sie einige spezielle Tipps zu diesem Thema!

  • das Kind sollte immer mit ausreichend Trinken versorgt werden (am besten reichen Sie dem Kind Wasser oder andere ungesüßte Getränke)
  • es sollten reichlich pflanzliche Lebensmittel gereicht werden (wie z. B. Obst, Gemüse, Getreide, Kartoffeln)
  • tierische Lebensmittel sollten nur in Maßen und nicht zu oft verwendet werden (wie z. B. Fleisch, Wurst, Eier, Fisch oder Käse und Quark)
  • mit Salz und Zucker sollten Sie sparsam umgehen (auch Süßigkeiten und Snackprodukte sollten nicht zu oft gereicht werden)

Gesunde Kinderernährung in der Praxis

Die gesunde Ernährung und vor allem Bewegung und eine geregelte Bewältigung von Stress sind wichtig für die Entwicklung von Kindern. Diese 3 Bausteine bilden die Grundlage für eine Entwicklung, die optimal verläuft. Eine gesunde Ernährung ist wichtig, damit sich das Kind gut bewegt. Dabei müssen regelmäßig wichtige Nährstoffe, die der Körper benötigt, bereitgestellt werden. So können tägliche Aktivitäten ohne Probleme ausgeführt werden.

Wenn sich ein Kind viel bewegt, benötigt es dementsprechend auch mehr Energie. Aber eine zu große Menge von Nahrung führt zu einer ungewollten Gewichtszunahme und im schlimmsten Fall zu einem ungesunden Übergewicht. Kinder bewegen sich dann nicht mehr so viel und der Stress nimmt zu.

Eine schlechte Versorgung mit Nährstoffen begünstigt die Anfälligkeit gegenüber Stress beim Kind. Das bedeutet, dass sich das Kind bei bestimmten Konflikten oft belastet fühlt. Es kann zu einem Essen aus Frust kommen. Aber auch der Verlust von Appetit ist möglich. Gesundes Essen in Maßen ist also wichtig und notwendig für die Kinder, die unbedingt gesund bleiben sollen.

Die gesunde Ernährung bei Kindern fördern

Kinder sind neugierig und wollen die Welt erkunden. Dies trifft auch auf das Essen zu. So sind unbekannte gesunde Lebensmittel eine gute Möglichkeit das Interesse der Kinder zu wecken. Jüngere Kinder sind bei der Auswahl von bestimmten Lebensmitteln noch nicht so festgefahren. Dabei haben sie die Möglichkeit eine Vielzahl von Gerüchen, Farben und Konsistenzen kennenzulernen. Diese Eigenschaften können motivieren, auf eine Entdeckungstour zu gehen.

Wichtig sind hierbei die Eltern, die diese Tour fördern und begleiten sollen. Kinder sollten so früh wie möglich und oft an neue Lebensmittel herangeführt werden. So können sie einen eigenen Geschmack optimal entwickeln und sind später, wenn sie größer sind, besser in der Lage zu entscheiden, was einer gesunden Ernährung dient.

Fazit – Eine gesunde Ernährungsweise ist gar nicht schwer

Wer gewährleisten möchte, dass sich die eigenen Kinder gesund ernähren sollte die Kleinen möglichst frühzeitig mit vielseitigen Lebensmitteln in Kontakt bringen. Auf diese Weise haben Kinder die Möglichkeit irgendwann selbst zu entscheiden, welche Lebensmittel gesund sind und welche eher gemieden werden sollten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.